Facebook Twitter LinkedIn Google+ Facebook

Robotertechnik wird die Logistikbranche verändern

Die Robotertechnik wird die Logistik revolutionieren. Industrieroboter werden schon seit Jahren in der Herstellung eingesetzt, waren bislang aber noch nicht intelligent genug für die Logistik mit ihrem äußerst komplexen Zusammenspiel kombinatorischer Aufgaben in Lagern und Distributionszentren.

Bis jetzt waren die meisten Roboter stationär und starr, und konnten solche komplexen Tätigkeiten nicht ausführen. Hierfür bräuchten Sie Augen, Hände, Füße und eben auch ein Gehirn. Außerdem müsste die Zusammenarbeit mit Menschen sicherer sein. Kurz gesagt, sie müssten menschenähnlicher sein, was vor ein paar Jahren noch unmöglich erschien.

Heute ist jedoch alles anders: Die Technologie holt endlich auf und kommt den Bedürfnissen unserer Branche entgegen. Neueste Entwicklungen sind sehr vielversprechend und ermöglichen Produktivitätssteigerungen, verbesserte Service-Level, geringere Kosten und mehr Lebensqualität am Arbeitsplatz.

Baxter, der freundliche „Cobot“

Ein faszinierendes Beispiel ist der kollaborative Roboter („Cobot“) „Baxter“ von Rethink Solutions. Baxter, ein „Cobot“ der ersten Generation, wurde speziell für die sichere Zusammenarbeit mit Menschen entworfen. Bei Baxter kommen kostengünstige Sensoren und Kameratechnologie zum Einsatz. Die Bewegung seiner Plastikarme stoppt automatisch, wenn diese einen Gegenstand berühren. Er scannt seine Umgebung und verlangsamt sein Tempo, wenn Menschen in der Nähe sind. Mit Hilfe seiner „Augen“ kann er Gegenstände identifizieren und greifen.

In den USA haben wir Baxter in Kooperation mit einem Kunden getestet. Wir wollte durch den Praxistests herausfinden, wie innovative Robotertechnologie unser Tagesgeschäft verändern wird. Baxter ist einfach zu programmieren und kann alltägliche Aufgaben übernehmen: Beispielsweise kann er Behälter auf einem Förderband stapeln oder zwei Teile zusammenbauen. Aber er kann auch noch mehr. Er kann typische Co-Packing-Aufgaben durchführen, zum Beispiel Flaschen in Kisten stellen. Baxter ist zwar nicht schnell genug, um alle Durchsatzanforderungen zu erfüllen, doch die nächste, noch präzisere Robotergeneration kommt bereits auf den Markt. Dies belegt die Einführung von „Sawyer“, der zurzeit in Deutschland auf Tour ist.

Figure_12.indd

Lösungen am Horizont

Angesichts von Baxter und anderen neuen Robotertechnologien können wir davon ausgehen, dass Lösungen für die Herausforderungen unserer Branche in Reichweite sind. So könnte dem Trend einer abnehmenden und alternden Erwerbsbevölkerung entgegengewirkt oder der durch die Zunahme des e-Commerce steigende Bedarf nach arbeitsintensiven Kommissionier-Tätigkeiten gedeckt werden. Überdies wird die Robotertechnik uns helfen, die Lücke in der Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte zu schließen. Und durch den Einsatz von Robotern können wir noch kundenspezifischere Lösungen anbieten. Dies macht unsere Branche flexibler und schafft die Grundlage für langfristigen Erfolg in einer unvorhersehbaren Geschäftswelt.

Eine bessere Zukunft

Das sind wirklich großartige Neuigkeiten. Angesichts der zahlreichen Möglichkeiten für unsere Branche ist es schwierig, nicht in Begeisterung zu verfallen. Innerhalb einer Generation werden Arbeitskräfte in Lagern und Distributionszentren Seite an Seite mit Robotern arbeiten, die mühsame, arbeitsintensive Aufgaben übernehmen, damit sie sich auf anspruchsvollere Tätigkeiten konzentrieren können.

DHL – Innovationsträger der Logistik

DHL begrüßt Innovationen in der Robotertechnik, die unsere Branche revolutionieren und fit für die Zukunft machen. In Deutschland und nun auch in Singapur demonstrieren wir unser Engagement in und unseren Glauben an die Zukunft der Automatisierung in unseren Innovation Centern.  Unser neuester Trend-Report „Robotics in Logistics“ beschäftigt sich mit dem Thema und beschreibt, wie neueste Entwicklungen in der Robotertechnik bald unsere Branche verändern werden.

Roboter verändern die Logistik
Trend-Report „Robotics in Logistics“
DHL Innovation Center – die Innovationserfahrung

1 Kommentar

  • Mohannad Diab

    Intersting. When I was writing this comment and reached the stage of „I’m not a robot“, I made a thought that „cobot“ can do a comment then.

    I think cobot can do a data entry process as well for some hubs and operations areas which will lead to a 100% data entry accurcy as well as real time data integration without any error, no need for 99.99 six segma accurcy and welcome to 100% process excellence !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* = Pflichtfeld